Forschung


startbild_forschung
Forschung hat in unserer Frauenklinik einen hohen Stellenwert. Sowohl bei der patientennahen Forschung als auch bei der Grundlagenforschung und der Übertragung ihrer Ergebnisse in die Klinik (d.h. translationale Forschung) sind wir um Fortschritte bemüht.

Im Rahmen unserer klinischen und der Grundlagenforschung haben wir in unserer Klinik Arbeitsgruppen gebildet, welche sich schwerpunktmäßig mit einzelnen Krankheitsbildern oder deren Symptomen beschäftigen.

Wir legen bei unserer Forschungsarbeit großen Wert auf die Evaluierung neuer Verfahren, die wir auf ihre Wertigkeit wissenschaftlich überprüfen und mit bisherigen Standardverfahren vergleichen. Dabei wird von uns kontinuierlich und systematisch hinterfragt, ob eine Behandlungsstrategie verbessert werden kann und ob Modifikationen der Standardverfahren bei gleicher medizinischer Sicherheit zur Heilung, verlängertem Überleben, und verbesserterLebensqualität für die betroffenen Patientinnen führen können.

AG Debald

Prognosefaktoren bei Brustkrebs

E-Mail: manuel.debald@ukbonn.de

AG Mallmann

+ Versorgungsforschung
+ Tumorimmunologie des Mamma- und Ovarialkarzinoms
+ Identifizierung neuer Tumormarker
+ Immunologie der Schwangerschaft

E-Mail: michael.mallmann@ukbonn.de

AG Schröder

+ Gerinnungsphysiologie und Hämostaseologie
+ Tumormarker und Prognosefaktoren
+ Versorgungsforschung
+ Brustkrebs des Mannes

E-Mail: lars.schroeder@ukbonn.de

AG Keyver-Paik/Abramian

Rezidiv des Ovarialkarzinom – HIPEC

E-Mail: mignon-denise.keyver-paik@ukbonn.de

Bei Fragen zu den jeweiligen Forschungs-AG´s bitten wir Sie, sich über unsere Pforte
unter 0228-287-15450 oder per Email an die entsprechenden AG-Leiter zu wenden.